59 Umbau Haus in Bassersdorf projekt, aktuell

Ein Haus aus den 30er-Jahren steht zwischen Siedlungs- und Waldrand. Die Nähe zur Natur, der Garten und die Aussicht auf die Dächer der Nachbarschaft haben grosse Qualitäten, welche durch ein einfaches aber tiefgreifendes Umbaukonzept gestärkt werden. Die innere Aufteilung des mehrmals umgebauten Hauses wird bereinigt und das Öffnungsverhalten der Fenster komplett neu interpretiert. Die strenge Zonierung des Wohngeschosses wird durch präzise gesetzte, charakteristische Elementen mit jeweils eigener Formensprache, gebrochen. Es entstehen Zonen und Orte welche in ihrer Zugehörigkeit und Lesbarkeit nie eindeutig sind. Das komplett neue Obergeschoss ergänzt diese Räume um eine, im Verhältnis zur Grundfläche, unerwartet grosszügige Vorhalle mit Oblicht und Blick in die Baumkronen. Das Schmetterlingsdach verleiht dem Haus eine Form und einen starken Ausdruck und vermag die Innenräume, trotz sparsamer Befensterung, zur Umgebung zu öffnen. Auch von Aussen brechen sowohl die markanten Vordach- und Lukarnenelemente sowie das Bandfenster mit den bestehenden Lochöffnungen des Bestandes und verleihen ihm einen eigenständigen Charakter