57 Umbau Wohnhaus Wettingen projekt

Das alte Lehrerwohnheim in Wettingen verfügt trotz grossen Geschossflächen und vielen Zimmern – typologiebedingt – nur über eine interne Treppe. Die Nutzung des Hauses als Mehrfamilienhaus ist heute nur bedingt möglich, da die Treppe die internen Erschliessungen durchtrennt und somit die Nutzung als autonom funktionierendes Treppenhaus verunmöglicht. Mit einem Anbau soll die Baumassenreserve konsumiert, die Erschliessung entflochten und die grosse aussenräumliche Qualität des alten Gartens gestärkt werden. Ein pro Niveau – als Antwort auf die bestehenden Angebote jedes Geschosses – austariertes Volumen wird von einem feinen, die Proportionen des Bestandes weiterstrickenden Raumgitter zusammengehalten. Der Anbau vermag mit effizientem Einsatz der Mittel sowohl das bestehende Haus zu stärken wie auch ein neues, selbstbewusstes Volumen in die gewachsene Quartierstruktur einzufügen.

Mitarbeit: Margarida Leao