64 Studie Un/Tiny aktuell, projekt

Die Studie untersucht auf Anregung einer politischen Interessensgemeinschaft die Bedingungen und die Möglichkeiten eines ökologisch vertretbaren Infrastrukturclusters für das autarke Wohnen in Kleinwohnungen. Dies soll als Alternative zum aktuellen Trend der Tinyhouses, die Ideen des Landschaftsbezuges, der eigenen Wohnungen und der Genügsamkeit mit den Vorteilen einer synergetischen Gemeinschaft kombinieren. Die komplette Struktur soll für mindestens drei Bewohnerzyklen haltbar und danach komplett demontier- und wiederverwendbar sein. In Zusammenarbeit mit Bauphysikern und Materialtechnologen werden prototypische Versuche unternommen.