31 Wettbewerb Schule Thurgauerstrasse Zürich wettbewerb

Die neue Schule Thurgauerstrasse, zeigt sich als vielschichtiges und vielgesichtiges, öffentliches Haus an der städtebaulichen Schnittstelle unterschiedlicher Massstäbe und Atmosphären. Die verschiedenen, öffentlichen Funktionen reihen sich selbstbewusst an der breiten Strasse auf, bieten sich der Öffentlichkeit an und bringen die Bedeutung der Schule für den Ort zum Ausdruck. In einem Spiel von Proportionen und Ausrichtungen finden die einzelnen Gebäudeteile ihre Balance und erlauben vielfältige Durchwegungen und adäquate Anbindungen an die verschiedenen Seiten.

Gemeinsam mit Nicolaj Bechtel
Mitarbeit: Margarida Leao, Rogier Bos
Landschaftsarchitektur: Goldrand
Bauingenieur: Schnetzer Puskas Ingenieure
Bauphysik: Raumanzug